Kontaktkorrosion

Besteht eine Verbindung zwischem einem Edelmetall und einem unedlen Metall so kann es zu einer Kontaktkorrosion kommen. Allerdings braucht es dazu ein korrosives Medium wie z.B. Wasser bzw eine erhöhte Luftfeuchtigkeit. Zwischen den beiden Metallen fließt ein schwacher Strom, der edle Metall ist dabei die Kathode und das unedle die Anode. Die Korrosion tritt also immer an dem unedlen Teil aus.

Folgende zwei Eselsbrücken wurden zum Thema Kontaktkorrosion gefunden. Für detaillierte Ergebnisse kannst du auch die Suche benutzen. Wenn du auch dort keinen passenden Merksatz bzw. keine passende Eselsbrücke findest, kannst du unser Hier fehlt etwas Formular benutzen, um auf dieses Problem aufmerksam zu machen. Wir werden uns darum kümmern, dass dir schnellstmöglich das Lernen und Merken vereinfacht wird!

Anode -> Unedel
Kathode -> Edel

AUKE

Im Heizungsbau wird in Trinkwasserspeicher oft eine sogenannte Opferanode eingebaut, die korrodieren darf und auch soll, um den eigentlichen Speicher vor Korrosion zu schützen. Dabei muss die Opferanode aus einem unedleren Werkstoff sein als der Speicher selbst.
Eselsbrücke ist also "Opferanode", d.h. eine unedlere Anode wird immer für die edlere Kathode geopfert.

Haben dir die Eselsbrücken geholfen? Wenn ja, sag es doch weiter!