Luv und Lee

Die Begriffe Luv und Lee stammen aus der Seemannssprache und beschreiben wie das Schiff im Wind liegt.

Luv ist die dem Wind zugewandte Seite und Lee dementsprechend die dem Wind abgewandte Seite.
Bei Segelbooten in Fahrt ist Lee die Seite des Bootes, auf der das Segel steht.

Luv und Lee

Folgende dreizehn Eselsbrücken wurden zum Thema Luv und Lee gefunden. Für detaillierte Ergebnisse kannst du auch die Suche benutzen. Wenn du auch dort keinen passenden Merksatz bzw. keine passende Eselsbrücke findest, kannst du unser Hier fehlt etwas Formular benutzen, um auf dieses Problem aufmerksam zu machen. Wir werden uns darum kümmern, dass dir schnellstmöglich das Lernen und Merken vereinfacht wird!

Lee ist da, wo sich das Schiff hinle(e)gt

Luftleer

Spuckst in Luv, kriegst es druff
spuckst in Lee, fällts in die See.

Ins Lee kommst eh!

Luv weicht Lee weil ich Ihn see - Vorfahrtsregel

Luv ist dort wo die Luft herkommt.

auf Luv weht's druff, auf Lee: nee

in Lee sagt der Wind adee

Kotzt du Richtung Lee
geht es in den See

Lee ist, wo die LEEren Dosen hin rollen

Always pee in lee

Luv = dem Wind zugewandt

Tut der Junge nach Luv hin kotzen,
fängt der Skipper an zu motzen.

Haben dir die Eselsbrücken geholfen? Wenn ja, sag es doch weiter!