Zeitumstellung

Im Frühjahr wird die Sommerzeit eingeleitet indem die Uhren eine Stunde vor gestellt werden.
Im Herbst die Winterzeit, indem die Uhren eine Stunde zurück gestellt werden.

Folgende neun Eselsbrücken wurden zum Thema Zeitumstellung gefunden. Für detaillierte Ergebnisse kannst du auch die Suche benutzen. Wenn du auch dort keinen passenden Merksatz bzw. keine passende Eselsbrücke findest, kannst du unser Hier fehlt etwas Formular benutzen, um auf dieses Problem aufmerksam zu machen. Wir werden uns darum kümmern, dass dir schnellstmöglich das Lernen und Merken vereinfacht wird!

Im Frühjahr stellt man die Gartenmöbel vor die Tür.
Im Herbst stellt man sie zurück in den Schuppen.

Auf Englisch: Spring forward, fall back
(Springe nach vorne, falle zurück)
spring = Frühling
fall = Herbst

Im Winter sind die Temperaturen im Minus Bereich, Im Sommer wieder im Plus Bereich

Sommerzeit vorstellen
Winterzeit hinunterstellen

Der Sommer ist Warm also etwas positives. (Vorstellen)
Der Winter Kalt also negativ. (Zurückstellen)

Die 2-3-2-Regel:
Im Frühling wird die Uhrzeit von 2 Uhr auf 3 Uhr gestellt. Im Herbst von 3 Uhr auf 2 Uhr.

(Wie die Computerschnittstelle RS-232)

Im Sommer wird die Uhr vorgestellt
Im Wünter wird die Uhr zurückgestellt.

Immer in Richtung Sommer.

Zuerst verliert man etwas und findet es dann wieder (nicht umgekehrt)
= zuerst (im Frühling) hat man eine Stunde weniger (eine Stunde wird ausgelassen, übersprungen),
dann (im Herbst) bekommt man sie wieder zurück (25-Stundentag, eine Stunde ist doppelt, wird also wiederholt, Zeiger zurückgestellt)

Haben die die Eselsbrücken geholfen? Wenn ja, sag es doch weiter!

*Beides Optional*